Springe zum Inhalt

Buchtipp: Horst Brunner: Geschichte der deutschen Literatur des Mittelalters und der Frühen Neuzeit

Der Reclam-Band ist empfehlenswert für jeden, der sich einen Überblick über die Literatur des Mittelalters und der Frühen Neuzeit verschaffen will. Es handelt sich um eine Neuauflage aus dem Jahr 2010 von Brunners Geschichte der deutschen Literatur des Mittelalters im Überblick * von 1997, die um ein Kapitel zur frühneuhochdeutschen Literatur ergänzt wurde. Brunners Werk behandelt die Literatur, die vom 8. Jh. bis ca. 1620 in althochdeutscher, mittelhochdeutscher und frühneuhochdeutscher Sprache niedergeschrieben wurde.

Der klare Aufbau macht es leicht, sich in dem Büchlein zurechtzufinden. Grundsätzlich ist das Werk nach Epochen gegliedert und diese wiederum nach Gattungen. Die wichtigsten Werke und Autoren bekommen eigene Abschnitte, sodass sich das Büchlein als Nachschlagewerk eignet, wenn man „nur mal schnell“ die wichtigsten Infos über Walther von der Vogelweide oder das Nibelungenlied sucht. Brunners Stil ist gut verständlich. Mehrere Übersichten und Abbildungen lockern den Text auf.

Die einzelnen Abschnitte sind sehr kurz gefasst, der Abschnitt über die beiden Artusromane Iwein und Erec Hartmanns von Aue umfasst gerade mal etwas über vier Seiten. Wer tiefer in die Mediävistik einsteigen will, kommt um stärker spezialisierte Werke nicht herum. Wer eine Zusammenfassung der wichtigsten Infos zur mittelalterlichen Literatur sucht, für den ist Brunners Büchlein Geschichte der deutschen Literatur des Mittelalters und der Frühen Neuzeit auf jeden Fall zu empfehlen.

* Affiliate-Link zu Amazon.de. Wenn du etwas über einen dieser Links kaufst, bekomme ich eine kleine Provision, ohne dass du dafür mehr bezahlen musst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial
RSS
Facebook